Yankee Candle Sweet Apple vs. Country Candle Macintosh Apple

0 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
"An apple a day keeps the doctor away" sagt ein Sprichwort, aber nicht nur für die Gesundheit ist der regelmässige Genuss des knackigen Obstes gut, ich bin auch der Überzeugung, der herrliche Duft, hier in Kerzenform, kann gut für unser Seelenwohl sein und sei es nur aufgrund eines entspannenden Geniessermomentes.


Apfeldüfte zählen nicht umsonst, nicht nur in den USA, zu den beliebtesten Düften, erinnern sie uns doch sofort mit ihrer erfrischenden und leckeren Obstnote z.B. an unbeschwerte Kindertage, Äpfel aus Nachbars Garten mopsen und den herrlichen Geschmack, in einen saftig-süssen, frischen Apfel zu beissen.


Nun aber zu den Düften: Ich habe heute die Sorte "Sweet Apple" von Yankee Candle im Vergleich zu Country Candle's "Macintosh Apple" bei mir brennen lassen.


Schon nach dem Öffnen der Deckel fällt auf, dass der Duft von Country Candle wesentlich intensiver ist und den der Yankee Candle sofort überschattet. Also erst einmal: Deckel wieder drauf und nur die Yankee Candle geöffnet.


Kalt gerochen kommt mir bei der Yankee Candle ein sehr leckerer, süsser Apfelduft entgegen. Ähnlich dem Duft, als würde man reife Äpfel zur Vorbereitung für einen Apfelkuchen aufschneiden. Ein Besuch bei Oma auf dem Lande, ihr steht in der Küche, scheidet die Äpfel, hinter euch weht der warme Sommerwind durchs geöffnete Fenster und ihr nascht vergnügt von den geschnittenen Apfelstücken, die eigentlich für den Kuchen gedacht sind.

Wie ihr seht, löst der Duft in mir sofort positive Assoziationen aus. Der Duft wirkt wirklich sehr naturnah und ist eindeutig erkennbar. Die Duftintensität würde ich so mittig ansiedeln, aber mal schauen wie die Kerze sich in angezündetem Zustand machen wird.


Die Country Candle strömt schon deutlich beim Öffnen des Deckels ihren Duft aus, man braucht die Kerze nicht einmal in Nasennähe halten. Der Duft ist grossartig, süss, saftig, authentisch und einfach nur zum reinbeissen. Ich bin gespannt, ob die Kerze halten kann, was sie verspricht, wenn sie brennt.


Als ich die Sweet Apple von Yankee Candle angezündet habe, nehme ich sie in der ersten halben Stunde noch nicht wahr, was ja aber normal ist. Die Kerze braucht beim ersten Anlauf über 3 Stunden für einen vollständigen Pool, schafft es aber dann ohne weitere Hilfsmittel als einem Illuma Lid. Der Duft ist nach etwa 45-60 Min. leicht, später dann relativ gut im Raum wahrnehmbar. Er ist nicht übermässig intensiv, aber halt merklich vorhanden und zaubert einen schönen, unterschwelligen Duft ins Zimmer, der einfach gute Laune macht. Zwar verliert der Duft in angezündetem Zustand leider viel von seiner Natürlichkeit, aber trotzdem gefällt er mir gut.


Die Macintosh Apple von Country Candle, die auf einem alten Originalrezept von Yankee Candle basiert, als die Firma noch in den Händen der Familie Kittredge war, duftet im Gegensatz dazu schon nach ein paar Minuten los. Nach nicht einmal 20 Minuten riecht man den Duft schon deutlich im näheren Umkreis. Nach knapp 45 Minuten beginnt die Kerze schon zu poolen und der Duft fängt langsam an sich weiter zu verbreiten.

Mir kommen unweigerlich verschiedene Bilder von Feldern und Wiesen und Apfelbäumen im Sommerwind, von einem Ausflug aufs Land und der Leichtigkeit des Seins in den Kopf. Oder auch von einem gemütlichen, dörflichen Wochenmarkt, wo Gänse umherlaufen, die Dorfglocke schlägt und die nette, ältere Marktverkäuferin mit ihrem roten Kopftuch mir einen knackigen runden Apfel zum probieren herüber reicht. Es ist schon seltsam, was man in Gedanken alles so mit einem simplen Stück Obst assoziieren kann.


Inzwischen, nach fast 90 Minuten hat der Duft nicht nur den Raum gefüllt, sondern beginnt sich weiter seinen Weg durch die Wohnung zu suchen - und das trotz geöffneter Fenster. Die Duftqualität bleibt hierbei gleichmässig gut und auch in warmem Zustand ist der Duft sehr authentisch. Liefert uns Yankee Candle den leckeren Duft eines schönen Schnewittchenapfels, so liefert uns Country Candle eine ganze Apfelplantage. Ich bin begeistert. 


Die Düfte an sich sind beide sehr gut und einfach lecker. Da ich aber von der Intensität der Country Candle nahezu umgehauen bin, ist diese hier für mich der klare Gewinner. Die Yankee Candle ist aber ebenfalls prima und für Leute geeignet, die nicht gleich die volle Duftdröhnung wollen, sondern eher eine entspannte, leichte Apfelduft-Luft.


Der Duft der Country Candle ist so gut gemacht, dass man sogar die Apfelsorte (Macintosh) eindeutig herausriechen kann. Der Duft der Yankee Candle ist ein etwas allgemeinerer Apfelduft, so ist es wohl aber auch gedacht. In warmem Zusatnd driftet er leider ein klein wenig ins Künstliche ab, riecht aber trozdem sehr lecker.

Meine Punktewertung für diese Düfte:

Yankee Candle Sweet Apple: 6/10
Country Candle Macintosh Apple: 10/10


Natürlich gibt es noch weitere Apfeldüfte. Hervorzuheben wäre hier der Duft "Granny Smith" von Yankee Candle, oder "Forbidden Apple", ebenfalls von Yankee Candle, den es um die Halloween-Zeit zu kaufen gibt.


Granny Smith ist einer meiner Lieblingsdüfte schlechthin. Er ist ein einfach herrlicher, knackiger, leicht säuerlicher und frischer grüner-Apfel Duft und geht somit in eine vollkommen andere Richtung, als Sweet Apple, oder Macintosh. Man kann ihn deshalb auch einfach nicht mit den ganannten Düften vergleichen, ich wollte ihn hier aber auch nicht unerwähnt lassen, weil er einfach wirklich toll ist.


Die Intensität von Granny Smith ist oberes Mittelmaß und der Duft ist gut und deutlich im Raum wahrnehmbar, sobald die Kerze erst einmal einen Pool gebildet hat. Granny Smith ist zwar regulär eigentlich nur im USA-Sortiment, ist aber derzeit auch z.B. über UK als Amerian Treasure in Europa erhältlich.


Eine Alternative zu Granny Smith wäre hierzulande z.B. der bereits erwähnte "Forbidden Apple", der auf dem gleichen Duft basiert, zusätzlich aber noch mit Eiche, Bergamotte und Vanille ein bisschen Halloweentauglicher gemacht wurde. Forbidden Apple mag ich ebenfalls sehr, nehme ihn als Kerze aber um einiges schwächer wahr, als Granny Smith.


Ich hoffe mein kleiner Einblick in die Duftkerzen-Apfelwelt hat euch gefallen. Gern hinterlasst mir einen Kommentar was ihr von diesen Düften haltet, oder schaut in meiner Facebook-Community "Yankee Candle, Goose Creek & Country Candle Tausch- und Plauschgruppe" vorbei, wo gerade bis zum 15.08.17 auch noch ein tolles YANKEE CANDLE GEWINNSPIEL läuft.

Einen übersichtlichen Index all meiner bisherigen Kerzenposts findet ihr HIER 
 


UNTERSTÜTZT MICH UND WERDET PATREON


Ich stecke viel Blut, Schweiss und Tränen in diesen Blog. Er ist zeit- und auch geldaufwendiger, als ihr vielleicht denken mögt, aber trotzdem tue ich es natürlich gern und mit Spaß und Freude. Ich möchte die Seite aber definitiv nicht mit Werbeeinblendungen, nervigen Kauflinks, oder Ähnlichem zupflastern.

Wenn ihr mich unterstützen und dabei helfen möchtet, die Seite weiterhin reibungslos am Laufen zu halten, freue ich mich sehr, wenn ihr ein Patreon werdet - es ist ganz einfach. Hier der Link: https://www.patreon.com/RobinsLifeAndStuff

Keine Lust auf Patreon, aber ihr wollt mich trotzdem unterstützen? paypal.me/DeeJott

Dies ist natürlich nur eine grosse Bitte, kein Zwang. Ich freue mich über jede Kleinigkeit und natürlich auch einfach so über jeden Follower und Leser, der Spass an meinem Blog hat :)



ICH PRODUKT-TESTE FÜR EUCH

Ihr habt eine Firma, ein Geschäft...irgend ein Produkt zum austesten? Gerne teste und berichte ich für euch, sofern es ein für mich interessantes Produkt ist. Meinen Test veröffentliche ich gern auf meinem Blog, oder auf Amazon (Top 1000 Rezensent, über 2000 "Hilfreich"-Stimmen). Kontaktiert mich einfach mal und dann schauen wir weiter :)







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
Design by Candle-Heaven.