Yanke Candle: Die neuen Düfte zum Jahresstart 2018

2 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
Fast genau vor einem Jahr schickte uns Yankee Candle mit der schönen Pure Essence Collection ins neue Jahr. Ich muss zugeben, dass mich die Düfte Linden Tree, Wild Mint und Cherry Blossom nicht von Anfang an in ihren Bann gezogen haben, mir das Jahr über aber ans Herz gewachsen sind und dass mindestens zwei davon inzwischen Düfte geworden sind, die ich in Zukunft auch nicht mehr missen möchte.


Wie schaut es nun, ein Jahr später aus? Mit welchen Düften wird uns Yankee Candle ins Jahr 2018 schicken? "Enjoy the Simple Things" heisst es dieses Frühjar und die Collection besteht aus vier Düften: Rainbow Cookie, Sweet Nothing, Sun Drenched Apricot Rose und A Calm & Quiet Place.
 

Erhältlich sind die neuen Düfte ab Januar überall, wo es Yankee Candles gibt, z.B. bei Candle Heaven. Bei Candle Heaven bekommt ihr derzeit 20% Neukundenrabatt mit dem Gutscheincode "willkommen20".





Rainbow Cookie


Rainbow Cookie ist eine Kerze, die wohl allein schon wegen des Namens und des Labels ein Selbstgänger sein wird. Ich persönlich konnte die Yankee Candle Keks- und Kuchenhypes nie so richtig nachvollziehen, denn viele dieser Düfte bekommt Yankee Candle meiner Meinung nach einfach nicht richtig hin. Sei es Bunny Cake, der zwar in der Grundnote angenehm, aber insgesamt einfach viel zu schwach ist, Snowflake Cookie, bei dem ich stets eine unangenehme und chemische Beinote beim Brennen wahrnehme, oder den gnadenlos überschätzen Red Velvet Cake. Was Keks- und Kuchendüfte angeht, bin ich der Meinung, bekommen andere Firmen die Düfte einfach intensiver und authentischer hin, wobei das selbstverständlich nicht für alle Düfte in dieser Richtung gilt und ich auch bei Yankee durchaus ein paar kuchige Favoriten habe.


Wie steht es nun aber um Rainbow Cookie? Nun, was die Intensität angeht, ist Rainbow Cookie im mittleren Yankeefeld anzusiedeln, ungefähr vergleichbar mit der Stärke von Christmas Cookie, oder Sugar Cookie Martini. Gut wahrnehmbar, aber kein Schlag ins Gesicht. Die enthaltenen Fruchtnoten von Pfirsich, Orange und Maracuja mögen den einen- oder anderen Käufer in einem Keksduft überraschen.

Vom Hocker haut mich dieser Fruchtmix zwar nicht, aber wirklich schlecht finde ich ihn auch nicht und es ist zumindest mal eine interessante Variation des Keksthemas. Zudem kommt ja auch noch die keksige Note mit einer Mischung aus Buttercreme, Vanille und Kokos dazu. Nun, wer bei dieser Zutatenliste alsgleich ins Entzücken verfällt, den möchte ich an dieser Stelle etwas bremsen: Haltet euch vor Augen, es ist ein Frühlingsduft, erwartet also nichts allzu Schweres, oder Keksiges. Rainbow Cookie ist ein relativ simpler Süssgebäckduft mit Schwerpunkt auf den erwähnten Fruchtnoten.


Wer mit ähnlichen Düften in der Vergangenheit stets zufrieden war, wird sich für Rainbow Cookie sicherlich schwer begeistern können. Wer dem in der Vergangenheit stets eher kritisch gegenüber stand, erlebt auch diesmal keine grunderschütternde Überraschung. Es ist bei dieser Kerze abzusehen, dass sich die Käufer sicherlich scharenweise auf diese Kerze stürzen werden, es ist aber auch ebenso absehbar, dass ein Grossteil dieser Kerzen recht schnell wieder in den Kleinanzeigen, oder Tauschgruppen landen werden. Für mich persönlich ist Rainbow Cookie ein Duft, der zwar keine Offenbarung, aber durchaus brauchbar ist und zu den interesannteren Yankee Candle Keksdüften zählt.





Sweet Nothings


Diese Kerze trägt einen Namen, unter dem man sich nicht wirklich viel vorstellen kann und das Seifenblasenlabel, das zwar hübsch anzusehen ist, sagt auch nichts über den Duft an sich aus. Nun, Sweet Nothings ist ein weicher, vanillebasierter Duft mit einer blumigen Blütennote und einer pudrigen Basis. Klingt etwas schräg? Ist es auch und riecht insgesamt gesehen im Grunde wie Handseife. Durch diesen Seifengeruch passen dann allerdings auch die Seifenbladen auf dem Label wieder ganz gut.


Ich mag blumige Düfte und die Noten von Lotusblüten und Alpenveilchen, die hier gewählt wurden, sprechen mich durchaus an. Den pudrigen Moschus hätte man sicher gern einsparen können und die Mischung mit Vanille ist etwas ungewöhnlich, allerdings kommt diese ohnehin nur schwach hervor. Vom Amber nehme ich leider wenig wahr, diese Note hätte für meinen Geschmack gern noch etwas mehr herauskommen können. Unterm Strich weiss mir Sweet Nothings durchaus irgendwie zu gefallen, ich muss aber unweigerlich stets an die Handseifen meiner Oma denken.


Ich kann mir vorstellen, dass dies ein Duft ist, der bei mir im Laufe des Jahres vielleicht noch wachsen wird, wenn ich ihn öfters gebrannt habe, aber im Grunde ist er mir etwas zu feminin. Durch die süssliche Grundnote können hier vielleicht auch Blumenskeptiker guten Gefallen dran finden.





Sun Drenched Apricot Rose


Dieser Duft ist zwar ein fruchtiger Aprikosenduft mit einem Hauch Nektarine, aber Gardenien und Rosen sorgen dafür, dass man den Eindruck von Frühlingserwachen und Erblühen bekommt. So ist der Duft eine interessante Mischung aus Frucht und Floral und ich kann mir gut vorstellen, dass Fans von beiden Duftbereichen hier zufrieden sein werden, der Schwerpunkt liegt aber deutlich auf der Aprikose.


Sun Drenched Aprikot Rose riecht nach Frühling und nach Sonne und vor allem nach dem Aprikosenaroma, wie man es in Gumminbonbons, oder Getränken findet. Wie sehr viele andere Düfte auch, wird der Duft von Moschus getragen und auch eine leicht pudrige Note wurde zugefügt. Der Moschus ist aber wie so oft wirklich nur zum Anheben der Hauptnoten enthalten und fällt als Eigennote hier nicht ins Gewicht.


Wer andere Floral/Fruchtmischdüfte von Yankee Candle kennt und mag, wie zum Beispiel Black Plum Blossom, oder Pink Hibiscus, kann auch bei Sund Drenched Aprocot Rose gern mal eine Nase riskieren. Der Duft an sich ist natürlich vollkommen anders, als die beiden genannten, aber die Richtung ist eine Ähnliche. Ich persönlich bin zwar kein grosser Aprikosenfan, finde ihn aber zumindest einen Tick schöner, als Pfirsich und die blumige Note gleicht es für mich wieder aus.





A Calm & Quiet Place


Das Beste kommt zum Schluss. Sicherlich wird dieser Duft nicht jedermanns Liebling sein, aber für mich ist er das klare Highlight unter den diesjährigen Frühjahrsdüften. Eine etwas herbere Note von Patchouli wird hier mit betörendem Jasminduft gemischt. Hintergründig und kaum merklich schwingen dabei noch Sandelholz und Amber mit. Mandarinenblätter und Zedernholz geben dem Duft seinen letzten Schliff.


Ich muss sagen, ohne Beschreibung hätte ich viele der einzelnen Noten wohl als solche kaum erkannt, vielmehr ergibt sich ein schöner, angenehmer und entspannender Gesamtduft, der mir wirklich ausgesprochen gut gefällt und mal etwas vom "Mainstream" abweicht. Gern hätte der Duft noch etwas intensiver sein können, aber insgesamt bin ich durchaus zufrieden und kann mir gut vorstellen, dass mich dieser Duft auch durch andere Jahreszeiten gut zu begleiten weiss.



Meine Punktewertung für diese Düfte:

Rainbow Cookie  7/10
Sweet Nothings  5/10
Sun Drenched Apricot Rose  6/10
A Calm & Quiet Place  8/10


Fazit: Dieser Frühling bringt uns ein paar interessante Düfte, wenngleich sie jetzt auch keine wirklich neuen Offenbarungen in der Duftkerzenwelt darstellen. Für Sammler dürfte sicherlich das eine- oder andere Label sich schön im Regal machen und für Abfackler, wie mich heisst es bei den meisten dieser Düfte wahrscheinlich: "Gut, nett, angenehm, brauche ich gern auf, kaufe ich aber wahrscheinlich nicht nach.".

P.S.: Dies sind die 4 einheimischen, neuen Düfte. In den USA erscheinen zudem noch "Early Spring Bloom", "Wildflower Blooms", "Life's A Breeze", "Peaches & Cream" und "Juicy Citrus & Sea Salt". Ausserdem wird hierzulande und/oder über UK der Duft "Raindrops", sowie der USA-Duft "Early Spring Bloom" als "Spring Special Edition" erscheinen. Diese beiden Düfte werden wahrscheinlich online exklusiv und ebenfalls ab Januar 2018 erhältlich sein.

Müsst ihr in der Nacht vorm Release vorm Laden zelten und wie die Wilden auf die Kerzen stürmen, sobald sie erhältlich sind? Nein. Erwartet nicht zuviel. Die Düfte sind insgesamt recht Yankeetypisch und werden auch das ganze Jahr über, wahrscheinlich sogar viel länger, völlig problemlos erhältlich sein. 

Sobald ihr die Düfte in Händen habt, würde mich sehr interessieren, was ihr davon haltet: Unverzichtbare Evergreens, oder eher "kann man, muss man aber nicht"? Hinterlasst mir gern ein Feedback hier in den Kommentaren, oder direkt in meiner Facebookgruppe. Falls euch mein Blog gefällt, klickt bitte auf "Follow", damit tut ihr mir einen großen Gefallen.



Erhältlich sind die neuen Düfte ab Januar überall, wo es Yankees gibt, z.B. bei Candle Heaven. Bei Candle Heaven bekommt ihr derzeit 20% Neukundenrabatt mit dem Gutscheincode "willkommen20".


 

Einen übersichtlichen Index all meiner bisherigen Kerzenposts findet ihr HIER

  



SCHAUT VORBEI UND SAGT HALLO


Seid ihr schon Teil meiner Facebook-Gruppe "Yankee Candle, Goose Creek & Country Candle Tausch- und Plauschgruppe"?

Falls nicht, schaut unbeding mal vorbei: In der Tausch- und Plauschgruppe könnt ihr euch nach Herzenslust über alles rund ums Thema Duftkerzen austauschen, eure neuesten Errungenschaften, oder Lieblingskerzen präsentieren, es gibt sogar eine Tauschkette, in der ihr untereinander Kerzen tauschen könnt und vieles vieles mehr. Reinschauen lohnt sich auf alle Fälle: Es kostet euch nichts, ausser einem Klick und schon könnt ihr dabei sein :)

Ihr findet die Gruppe HIER, oder ihr sucht einfach bei Facebook unter Gruppen nach "Yankee Candle, Goose Creek & Country Candle Tausch- und Plauschgruppe"".




UNTERSTÜTZT MICH UND WERDET PATREON


Ich stecke viel Blut, Schweiss und Tränen in diesen Blog. Er ist zeit- und auch geldaufwendiger, als ihr vielleicht denken mögt, aber trotzdem tue ich es natürlich gern und mit Spaß und Freude. Ich möchte die Seite aber definitiv nicht mit Werbeeinblendungen, nervigen Kauflinks, oder Ähnlichem zupflastern.

Wenn ihr mich unterstützen und dabei helfen möchtet, die Seite weiterhin reibungslos am Laufen zu halten, freue ich mich sehr, wenn ihr ein Patreon werdet - es ist ganz einfach. Hier der Link: https://www.patreon.com/RobinsLifeAndStuff

Keine Lust auf Patreon, aber ihr wollt mich trotzdem unterstützen? paypal.me/DeeJott

Dies ist natürlich nur eine grosse Bitte, kein Zwang. Ich freue mich über jede Kleinigkeit und natürlich auch einfach so über jeden Follower und Leser, der Spass an meinem Blog hat :)





ICH PRODUKT-TESTE FÜR EUCH


Ihr habt eine Firma, ein Geschäft...irgend ein Produkt zum austesten? Gerne teste und berichte ich für euch, sofern es ein für mich interessantes Produkt ist. Mein Blog erreicht monatlich im Schnitt um die 10.000 Leser und meinen Test veröffentliche ich gern direkt auf meinem Blog, oder auf Amazon (Top 1000 Rezensent). Kontaktiert mich einfach, z.B. über das Kontaktformular und dann schauen wir weiter.


Kommentare:

  1. Wirklich ein toller Beitrag :)
    Bin gespannt auf die neuen Düfte 💕
    Wir sind ganz neu dabei 😄

    AntwortenLöschen

 
Index Page: Yankee Posts.